Die Initiative SIVAC der AMP unterstutzt die schaffung einer technischen arbeitsgruppe mongolian national fur die impfung (GTCV)

Die Initiative SIVAC der AMP unterstutzt die schaffung einer technischen arbeitsgruppe mongolian national fur die impfung (GTCV)

PARIS, January 4, 2011 /PRNewswire/ — Der konstituierenden sitzung des technischen gruppe national advisory tugrik (GTCV) organisiert wurde im Ministerium fur Gesundheit, Ulan-Bator, 6. dezember 2010. Der vorstand wurde auf der grundlage der empfehlungen der weltgesundheitsorganisation (WHO). Seine rolle ist berater des Ministeriums fur Gesundheit uber alle fragen im zusammenhang mit impfungen und impfstoffe, wie die wahl der impfstoffe einzufuhren, die kalender, die qualitat und die sicherheit und die verabreichung von impfstoffen. Die GTCV genehmigt wurde durch ein ministerialdekret veroffentlicht im august 2010 definiert die aufgabenstellung und die angaben bestatigt. Die Initiative SIVAC (Supporting Independent Immunization and Vaccine Advisory Committees), umsetzung durch die Agentur fur Praventivmedizin (AMP) in kooperation mit der International Vaccine Institute (IVI), spielte eine wichtige rolle bei der schaffung des GTCV. SIVAC, so dass die WHO, und das regionalburo des westlichen Pazifik von der WHO (WPRO), lieferten die technische unterstutzung bei der mongolischen Ministerium der Gesundheit fur die festlegung der struktur des ausschusses, ihre rollen und zustandigkeiten. Die erste sitzung des GTCV mongolisch dazu bestimmt war, zu uberprufen, dass die technischen richtlinien und der klarung von fragen zur mitgliedschaft. Das treffen fand unter leitung von Vize-minister fur Gesundheit, Dr. Jadamba Tsolmon, und nahmen 10 neu gewahlten mitglieder des GTCV. Unter anderem wurde beschlossen, dass das nationale Zentrum fur die ansteckenden Krankheiten als geschaftsstelle und der vorstand wurde sich aus 11 mitgliedern wichtigsten (und wahler) und 9 mitglieder nicht stimmberechtigt. Die mitglieder sind sich ebenfalls einig zu organisieren, 4 sitzungen im jahr 2011 und die entwicklung eines detaillierten arbeitsplans. « Dieses GTCV ist ein sehr wichtiger schritt in richtung der unterstutzung durch das land der wichtigen fragen der gesundheit », sagte der Dr. Philippe Stoeckel, prasident der AMP. « Dies ermoglicht es den behorden, die mit der gesundheit der formulierung von politiken und strategien immunisierung nach den genauen anforderungen der Mongolei. Wir hoffen, dass dies dazu fuhren, dass die einrichtung von ausschussen ahnlich in anderen landern. » Die GTCV tugrik ist die zweite eingerichtet werden, die mit der unterstutzung der Initiative SIVAC. Der erste wurde Côte d ‚ Ivoire im januar 2010. ©2011 – PR Newswire – Alle rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar