Die mitochondriale DNA vaterlichen schlecht

Die mitochondriale DNA vaterlichen schlecht

Die grunde fur die ubertragung der mitochondrialen DNA von der mutter, erscheint heute besser verstanden werden. Es kommt in der tat gezeigt werden, dass die mitochondriale DNA warum ist schnell verlauf nach der befruchtung. Diese ergebnisse sind soeben berichtet von Nishimura und mitarbeiter in der zeitschrift PNAS. Die autoren erklaren, dass diese art der ubertragung der DNA der mutter, in der regel erklart, ein phanomen verdunnung der gameten vater in die eizelle gro?er. Der anteil der mitochondrialen DNA aus dem vater ware, so viel niedriger als die der mitochondrialen DNA der mutter. In der tat, jedes spermium enthalt hundert kopie von mitochondrialen DNA, wahrend die eizelle nicht befruchtet wird, kann das tragen mindestens tausend mal mehr. Diese hypothese vor kurzem hatte, in frage gestellt und die neuen ergebnisse von dieser japanischen team bestatigen, dass die erklarung fur die ubertragung der mitochondrialen DNA in einem modus muttermilch ist anderswo. In der tat, nach der mitochondriale erbgut mit einem leuchtmarker, haben die forscher gezeigt, dass diese DNA war schnell verdaut und in den ersten zwei stunden folgten der befruchtung. Es ist zu beachten, dass diese verschwinden, beobachtet ein fisch war, bevor die strukturen der mitochondrien nicht vollstandig abgebaut«, was erforderlich sein konnte, um zu vermeiden, die verbreitung und ubertragung von mitochondrialen DNA spermien unerwunschte wirkungen auf die nachkommen », argumentieren die forscher. Quelle : www.pnas.org/cgi/doi/10.1073/pnas.050691120 Caducée.net ©Alle rechte vorbehalten. Aufnahme, wiedergabe und kopieren verboten.

Schreibe einen Kommentar