Die mutationen in zwei genen, deren proteine interagieren erklaren konnte fast 10% aller krebserkrankungen der brust

Die mutationen in zwei genen, deren proteine interagieren erklaren konnte fast 10% aller krebserkrankungen der brust

Ein us-amerikanisches team hat soeben ein wichtiger schritt im bereich der genetischen brustkrebs ist in der ankundigung haben ein gen identifiziert, wie das produkt wirkt auf das protein kodiert durch das beruhmte gen BRCA-1. Es handelt sich ATM gen, beteiligt an der DNA-reparatur und der verantwortliche, wenn es mutiert ist der ataxia-telangiectasia. Mutationen in zwei genen ATM-und BRCA-1 konnten, zu berucksichtigen, fast 10 % aller krebserkrankungen der brust. Stephen Elledge und seine mitarbeiter von der abteilung fur molekulare genetik und menschliches vom Baylor College of Medicine in Houston (Texas) zeigen in „Science“, dass das produkt des gens ATM ist fur die phosphorylierung des proteins BRCA-1, notwendig fur die reparatur von bruchen in den doppelten DNA-strange in einem experimentellen modell der zellen ausgesetzt ionisierende strahlung. Wie die gene BRCA-1 und Brca-2 beteiligt bestimmte erbliche formen fruhen brustkrebs, ATM ist ein tumorsuppressor-gen. Man wei?, dass mutationen im BRCA-1, Brca-2, oder des ATM gen sind verantwortlich fur storungen der zellteilung und fuhren auch eine genetische instabilitat und einer empfindlichkeit von DNA. Mutationen von ARTM sind der ursprung von ataxia-telangiectasia, erkrankung, charakterisiert durch eine pradisposition fur krebs und abnormale empfindlichkeit von ionisierender strahlung, aber auch durch eine atrophie cérébelleuse und thymic und einem geschwachten immunsystem. Au?erdem wurde berichtet, dass die personen, die heterozygot fur eine mutation des gens ATM waren anfallig fur krebs der brust. Protein ATM gehort eine unterkategorie der familie der kinasen spielen eine entscheidende rolle in der angibt, dass die anwesenheit von déâts in der DNA, indem sie die kontrollpunkte des zellzyklus (englisch, cell cycle checkpoints). ATM : im vorfeld BRCA-1 Die entdeckung eines links biochemische zwischen den von diesen genen kodierten proteine ATM-und BRCA-1 kann helfen, zu erklaren, dass die trager hétérorozygotes eine mutation inaktivierung des gens ATM, weisen ein erhohtes risiko an brustkrebs zu erkranken. Man schatzt, dass 6,6 % aller krebserkrankungen treten bei frauen, die heterozygot fur eine mutierte form des ATM gen. Etwa 1 % bis 3 % der mammakarzinome sind, die als folge von mutationen im BRCA-1 erblich. Insgesamt, so die autoren, mutationen interessant, den weg ATM-BRCA-1, DNA-reparatur konnten, zu berucksichtigen, fast 10 % aller krebserkrankungen der brust. Andere gene, die teilnahme an dieser selbst-reparatur-system die zell-DNA werden wohl bald entdeckt, bei menschen, soweit man wei?, verlieren viele bei der hefe. Die eukaryoten, der hefe, dem mann, haben in der tat zyklen zellteilung ahnlich. Es ist nicht unmoglich, dass die gene ATM, BRCA-1, BRCA-2, und diejenigen, die noch nicht identifiziert wurden, nehmen an einem einzigen system, DNA-reparatur. Wenn das der fall war, die zahl der brustkrebsfalle durch veranderungen in dieser biochemischen weg konnte sogar noch hoher sein. Nur epidemiologische studien genotypisierung beantworten konnen diese wichtige frage. Quelle : Science, Vol.286, 5. november 1999, 1162-66 und 1100

Schreibe einen Kommentar