Einstellung fertig, um die globale studie der phase III von DAIICHI SANKYO « Verpflichtet AF-TIMI 48 » mit Edoxaban bei patienten mit vorhofflimmern.

Einstellung fertig, um die globale studie der phase III von DAIICHI SANKYO « Verpflichtet AF-TIMI 48 » mit Edoxaban bei patienten mit vorhofflimmern.

Daiichi Sankyo Company Limited (TSE: 4568) hat angekundigt, am 1. dezember das ende der rekrutierung von patienten in seiner klinischen phase-III-VERPFLICHTET, AF-TIMI 48 mit edoxaban, ein inhibitor oral live-spezifischen Faktor-Xa -, verabreicht einmal taglich in zwei verschiedenen dosierungen, um zu verhindern, dass schlaganfalle und die ereignisse, die das auftreten von systemischen (SUP) bei patienten mit vorhofflimmern (vhf). Die zahl der menschen mit der FA schatzungsweise 4,5 millionen in Europa, 2,2 millionen in den USA, und mehr als 800.000 in Japan. , , Angesichts der alterung der bevolkerung, die zahl der patienten mit FA in der welt in gefahr ist, multipliziert mit 2,5 bis 2050. Die rekrutierung fur die studie VERPFLICHTET, AF-TIMI 48 begann im november 2008. Es handelt sich um eine studie mit fuhrung durch die ereignisse, multinationale, multizentrische, randomisierte, doppel-blinde, placebo doppelt , und in parallelen gruppen, die entwickelt wurde, um die wirksamkeit und die sicherheit der arbeitsplatze der edoxaban im vergleich zum benchmark-aktuelle, warfarin. Patienten, die an der studie teilnahmen, wurden randomisiert in eine der drei gruppen der behandlung : 30 mg edoxaban einmal taglich 60 mg edoxaban einmal pro tag, oder warfarin, ein antagonist von vitamin-k-dosen von edoxaban angepasst werden, bei patienten mit eingeschrankter nierenfunktion und/oder ein geringes korpergewicht haben, oder jene patienten auch inhibitoren der P-glykoprotein. Die patienten, die randomisiert warfarin, erhalten sie eine dosis pro tag so angepasst, dass sie einen Bericht der International Genormt (INR) zwischen 2,0 und 3,0.“Ende der rekrutierung fur die gro?te studie uber die FA jemals — VERPFLICHTET, AF-TIMI 48 – markiert einen meilenstein in der entwicklung von edoxaban und Daiichi Sankyo,“ sagte Dr. Glenn Gormley, PhD, Wissenschaftlicher Direktor und Prasident von Daiichi Sankyo Pharma Development. Insgesamt 21.107 themen in rund 1.400 zentren fur klinische studien in Nordamerika, sudamerika, Afrika, Asien, Europa und Australien/Neuseeland wurden in dieser studie rekrutiert globalen phase-III-auf der FA VERPFLICHTET, AF-TIMI 48 (Effektive antikoagulation with factor xA-next GEneration in Atrial Fibrillation). Der primare endpunkt der studie ist der vergleich der wirksamkeit von edoxaban mit der hinsichtlich der pravention von schlaganfallen und hochschulen. Der primare endpunkt der sicherheit des arbeitsplatzes ist die haufigkeit der ereignisse, die zu blutungen im vordergrund. „Es ist wichtig, dass die neuen therapien zur verhinderung von schlaganfallen bei patienten mit vorhofflimmern nicht mehr erforderlich ist eine enge uberwachung und anderungen in der ernahrung,“ sagte Elliott Antman, MD, Professor der Medizin, Harvard Medical School, Prufarzt der studie der Brigham and Women ‚ s Hospital-based TIMI. „Die ergebnisse der phase-II-studie, edoxaban, konnte eine losung anbieten, die patienten mit FA und die arzte, die sie unterstutzen.“Informationen uber das vorhofflimmern auriculaireLa vorhofflimmern (vhf) zeichnet sich durch einen unregelma?igen herzschlag wegen wehen unregelma?ig und erratischen superior-zimmer des herzens (atrien), was in manchen fallen zu einer stagnation des blutes in die vorhofe und die bildung von blutgerinnseln. Diese blutgerinnsel konnen sich losen und transportiert werden, in den blutkreislauf bis zum gehirn, wo sie verstopfen die blutgefa?e und verursachen einen SCHLAGANFALL. Das vorhofflimmern ist die haufigste form der herzrhythmusstorungen klinisch signifikant. Patienten mit vorhofflimmern haben ein risiko funf mal hoher zu einem SCHLAGANFALL, dass die menschen ohne FA. Die patienten neigen dazu, die ersten SCHLAGANFALL schwerer als die patienten ohne FA, mit der folge hohere sterblichkeit und der krankenhausaufenthalt langer. uber die edoxabanEdoxaban ist ein orales antikoagulans einmal pro tag genommen, die direkt hemmt Faktor-Xa, ein protein, das eine wichtige rolle spielen, in den prozess der blutgerinnung. Edoxaban konnte, arzte bieten ein fenster therapeutische breite, um den individuellen bedurfnissen der patienten. Daiichi Sankyo entwickelt edoxaban als eine neue behandlung potenzial fur die pravention von thromboembolien sowohl arteriellen und venosen. Daiichi Sankyo hat mehr als 25 jahre erfahrung in der forschung auf der hemmung des Faktors Xa und war das erste unternehmen, das zu studieren, seine verbindungen bei menschen. Edoxaban entwickelt, die ausschlie?lich von Daiichi Sankyo.uber DAIICHI SANKYOLe GRUPPE DAIICHI SANKYO hat es sich zur aufgabe, die entwicklung und bereitstellung von innovativen arzneimitteln, um die unterschiedlichen anforderungen ungedeckten in den reifen markten und schwellenlandern. Die firma wurde im jahr 2005 aus der fusion von zwei unternehmen, die traditionelle japanische Daiichi und Sankyo. Mit einem nettoumsatz von rund 7,3 milliarden euro , DAIICHI SANKYO ist eine der 20 pharma-unternehmen die gro?ten in der welt. Wahrend nun sein portfolio arzneimittel zur behandlung von bluthochdruck, hyperlipidamie und bakterielle infektionen, die Gruppe konzentriert sich auch auf die entwicklung von behandlungen fur thrombotische erkrankungen, und auf die entdeckung von behandlungen, die originale in den bereichen onkologie und pathologie herz-kreislauf-und stoffwechselerkrankungen. Au?erdem hat die GRUPPE DAIICHI SANKYO geschaffen hatte, ein „Modell Hybrid“ reagiert der markt und die vielfalt der kunden und optimiert die wachstumschancen entlang der wertschopfungskette. Der hauptsitz der Gruppe befindet sich in Tokio. Seine grundlage ist die europaische befindet sich in Munchen. DAIICHI SANKYO EUROPE mit tochtergesellschaften in 12 europaischen landern, sowie eine produktionsstatte weltweit Pfaffenhofen in Deutschland.Fur weitere informationen, melden sie sich an www.daiichisankyo.com oder www.daiichisankyo.euRéférences1 Fuster V et al. „ACC/AHA/ESC 2006 Guidelines for the Management of patients with Atrial Fibrillation – Executive Summary,“ Bewegung. 2006; 114:700-752. 2 American Heart Association. „Atrial Fibrillation,“ www.americanheart.org/presenter.jhtml?identifier=4451. Last accessed November 24, 2010. 3 Inoue H et al. „Prevalence of Atrial Fibrillation in the General Population of Japan: an Analysis Based on Periodic Health Examination International“ International Journal of Cardiology. 2009; 137:102-107. 4 Santini M, Ricci RP. „The Worldwide Sozialen Burden of Atrial Fibrillation: What Should Be Done and Where Do WeGo,“ Journal of Interventional Cardiac Electrophysiology. 2006; 17:183-188. 5 National Heart Lung and Blood Institute. „What is Atrial Fibrillation,“ www.nhlbi.nih.gov/health/dci/Diseases/af/af_what.html. Last accessed November 24, 2010. 6 Hylek HM et al. „Effect of Intensity of Oral Anticoagulation man Stroke Severity and Mortality in Atrial Fibrillation,“The New England Journal of Medicine. 2003; 349:1019-1026. 7 Jorgensen HS et al. „Acute Stroke with Atrial Fibrillation,“ Stroke. 1996; 27:1765-1769.

Schreibe einen Kommentar