Kopfschmerzen, akute, wenn das tun oder nicht zu tun, eine MRT ?

Kopfschmerzen, akute, wenn das tun oder nicht zu tun, eine MRT ?

Nach einem gesprach mit professor Jean-Yves Gauvrit, leiter der abteilung fur neuro-imaging-und gesichtschirurgie, radiologie, klinikum der universitat Rennes Die kopfschmerzen sind eines der haufigsten symptome, sie sind meist harmlos und bedurfen keiner weiteren prufung. Dennoch gibt es auch einige kopfschmerzen verpflichten, die lebensbedrohlich sind und notfalle therapie. Die anamnese und die klinische untersuchung ermoglichen es meist zu wahlen, die patienten mussen innerhalb mehr oder weniger kurz, eine zerebrale bildgebung. Die MRT ist in diesem zusammenhang die prufung referenz. Jeder hatte schon kopfschmerzen, kinder und erwachsene. Das ist doch ein symptom, das erzeugt oft eine gewisse angst. Es ist naturlich keine frage, die durchfuhrung einer bildgebung bei jeder episode von kopfschmerzen und, daruber hinaus, in der gro?en mehrzahl der falle, das thema, das die kopfschmerzen nicht konsultiert. Oft kennt er seinem symptom, denn er hat es schon einmal. Wenn ein patient stellt sich auf der notfallstation kopfschmerzen, daher ist dieses symptom mit zu berucksichtigen. Ein diagnostisches vorgehen strengen geboten. Die anamnese und die klinische untersuchung unterscheiden lassen, die kopfschmerzen, die primaren und sekundaren kopfschmerzen. Im ersten fall, der klinischen untersuchung ist vollig normal. Es ist ein kopfschmerzen auftreten, die nicht im zusammenhang mit einer anderen krankheit, die zu einer storung oder einem trauma zu erkennen. Sie entspricht der pathologie selbst. Diese primaren kopfschmerzen ohne schadigung zugrunde liegende sind mit abstand die haufigsten ; sie machen etwa 60% der falle, meist handelt es sich um ein spannungskopfschmerz, mehr oder weniger chronische, nicht pulsierend, original multifaktoriell, aber haufig im zusammenhang mit fragen des muskel – skelett-zervikalen und stress. Migrane-kopfschmerzen sind 15% der falle von kopfschmerzen in der grundschule und im algies kreislauf der flache 5%. Die anderen primaren kopfschmerzen selten : kopfschmerzen, ausgelost durch kalte, begleitet von husten oder im zusammenhang mit einem druckes oder der sexuellen aktivitat. Wenn die kopfschmerzen sind haufige und schlecht unterstutzt, missbrauch von schmerzmitteln kann zu chronischen taglichen kopfschmerzen (QSK), die waren, die 3% der patienten. In den meisten fallen wird der patient im benehmen mit der notaufnahme, leidet deshalb von primaren kopfschmerzen, die beschreibung ist typisch und die klinische untersuchung ist normal. Keine bildgebung, die nicht angegeben sind. Die kopfschmerzen nebenwirkungen haben einen anteil von 40% der falle. Sie treten in einem bestimmten kontext und begleitet, die haufig andere symptome oder anzeichen einer warnung. Sie unterscheiden sich durch die art der installation, akuten oder schnell progressiv, ihre brutalen charakter oder sogar donnerschlag oder « anders » im vergleich zu den kopfschmerzen ublichen bekannten des patienten. Die prufung suche eine beeintrachtigung der kognitiven funktionen, fieber, bewusstseinsstorungen, fokale neurologische symptome, papillenodem, alle diese symptome erfordern weitere untersuchungen. Unter der atiologie, den ursachen der extra-neurologische sind die haufigsten : 35% der falle. In den letzten begleitet von fieber und/oder stoffwechselkrankheiten. Es kann sich um eine erkrankung, hals -, nasen oder augen oder noch eine krankheit, die von Horton. Die kopfschmerzen neurologische mit einem anteil von 5% aller kopfschmerzen, aber ihre haufigkeit steigt ab 40 jahren um bis zu 15% uber 65 jahre alt sind. Sie werden durch ein trauma, der kontext ist dann eindrucksvollen, oder ein hinweis auf eine beeintrachtigung der intrakraniellen kreislauf-oder nicht. Ihre eigenschaften, ihre lage und die zeichen zugeordnet sind, ermoglichen die ausrichtung der diagnose. Die MRT ist die prufung der referenz, aber der scanner kann angegeben werden, in not Die MRT ist die prufung referenz fur alle erkrankungen des gehirns. Also, theoretisch, alle patienten, fur die eine bildgebung angegeben ist, sollte ein MRT. Aber, wenn sie lebensbedrohlich ist verpflichtet, dass die diagnose muss so gelegt werden, in kurzester zeit, im notfall, unter berucksichtigung der verfugbarkeit der MRT in der nahe, es ist in der regel ein scanner, der realisiert wird. Es eliminiert die haufigsten ursachen eine therapeutische intervention erfordert dringend. Die kopfschmerzen, die hohen werden konnen, notfalle, die von entscheidender bedeutung. Wenn der kopfschmerz ist beschrieben, wie ein donnerschlag, sie wird begleitet von einem syndrom méningé und seine topografie ist okzipitalen-nackentransparenz, ist zu prufen, eine blutung unter – arachnoidienne oder subarachnoidale. Bei kopfschmerzen plotzlich mit ubelkeit, erbrechen und herdzeichen (defizit motor oder hover), MRT suche ein blutgerinnsel in einer vene des gehirns, oder ein hamatom. Wenn der kopfschmerz ist mit tinnitus, gesichtslahmung und schmerzen, von lateral nach medial zervikale retro-ohr, spricht man von einer arterielle dissektion. Die kopfschmerzen, die progressive jungsten, diffusen und morgenstunden, mit erbrechen, eine verlangsamung der geistigen und sehstorungen suchen lassen, ein tumor oder eine venenthrombose. Diese unterscheidung zwischen kopfschmerzen und chronische kopfschmerzen akuten oder schnell progressive ist naturlich auch nicht so scharf. So zum beispiel das auftreten von kopfschmerzen, akute « anders », ungewohnliche, bei einem patienten mit migrane gilt als eine warnung. Der migranepatienten, die sich in die notaufnahme muss sich also wohl verhort und gut untersucht und bildgebung muss geubt werden, am geringsten zweifel. Eine normale prufung ist nie unnotig, betont der Pr Gauvrit. Eine prufung negativ ist ein ergebnis, das in sich selbst und ist kein synonym fur die falsche angabe. Ferndiagnose oder téléexpertise : die erfahrung der bretagne « Man findet, was man sucht», und wie in allen medizinischen disziplinen, die erfahrung und das know-how sind erforderlich, wenn die diagnose ist schwierig. Um zu helfen, ihre mitmenschen ausuben, in der weniger spezialisierte zentren, die universitat Rennes und Brest geschaffen haben fur die Bretagne, das Regionale Zentrum Breton Expertise Neuroradiologique (CREBEN). Durch die digitalisierung der bilder und die schaffung einer schnittstelle fur das senden von bildern zugeordnet ist, eine schriftliche stellungnahme, radiologen, der die gesamte region ubertragen konnen sich die akten der patienten, die ihre probleme verursachen. Ein neuroradiologue dauerhaft analyse der bildgebung in den tag und in dringenden fallen, in 30 minuten. Er empfiehlt die durchfuhrung der radiologischen entsprechend der klinischen situation, hilfe bei der auslegung und bietet eine erklarung, auslegung, sowie das richtige verhalten im hinblick auf die unterstutzung der radiologischen moglichen, insbesondere in der interventionellen neuroradiologie. Besonders nutzlich, wenn ein patient erleidet SCHLAGANFALL – wichtigste indikation dringend-diese téléexpertise radiologischen verbessert die fruhzeitigkeit und die sicherheit der diagnose. Das zentrum kann auch mit gutachten radiologische nicht dringend auf der akten an die schwierige diagnose von erkrankungen des zentralen nervensystems. Ab der ordner gesendet, einen tag der ausbildung findet einmal im jahr gemeinsam mit allen akteuren des CREBEN. Referenzen : die kopfschmerzen, Die in 30 lektionen : G Abtrieb, N Fabre, M Lantéri-Twink, D Valade – Masson Quelle : presse-JFR 2014

Schreibe einen Kommentar