plenarsitzung der 23. jahrestagung der EuroMeeting : optimierung der innovation der gesundheitsversorgung in Europa

Vision der eu-kommissar DIA in Europa ist gastgeber der 23.

plenarsitzung der 23. jahrestagung der EuroMeeting : optimierung der innovation der gesundheitsversorgung in Europa

jahrestagung der EuroMeeting vom 28. bis 30. marz 2011 in Genf, Schweiz Der plenarsitzung am 28. marz, wird sich mit den herausforderungen bei der entwicklung von medikamenten und die art und weise, damit umzugehen Das grundsatzreferat ausgesprochen wird, von John Dalli, eu-kommissar fur gesundheit und verbraucherpolitik Die ausgabe 2011 der EuroMeeting der DIA erfolgt zu einem kritischen zeitpunkt in der entwicklung von arzneimitteln, die uberwachung nach der zulassung und der art der regelung der arzneimittel. « Eine der gro?ten herausforderungen fur die innovation der gesundheitsversorgung in Europa heute ist eine maximierung der chancen der neuen wissenschaften und technologien, damit Europa zu bleiben, ein zentrum fur forschung und innovation attraktiv, in der steuerlichen klima aktuell », sagte dr. June Raine, ko-vorsitzende des programms der EuroMeeting und direktorin der abteilung fur die uberwachung und das management der risiken innerhalb der Agentur britischen medizin-und gesundheits-produkte (MHRA). « Die erwartungen sind riesig, die in vielen bereichen : wissenschaftliche innovation revolutionare, die leistungen wirksam und wirtschaftlich strengen schutz des patienten, kommunikation und transparenz tadellosen oder beste wert fur die kostentrager, aber auch fur patienten und angehorige. Das gleichgewicht zwischen dem inverkehrbringen schnell wirksame medikamente und eine konsequente evaluierung der sicherheit, ist mehr denn je vor die buhne. Wie dieses gleichgewicht kann optimiert werden, die in zusammenhang mit der rasanten fortschritte der wissenschaft, die den erwartungen der patienten ? ». Vision der eu-kommissar Vom 28. bis 30. marz 2011, 23 jahrestagung der EuroMeeting zieht in Genf (Schweiz) mehr als 3 000 fachbesucher aus mehr als 50 landern, die alle flie?en in die entwicklung von medikamenten. Wahrend der eroffnung der plenarsitzung am 28. marz John Dalli, eu-kommissar fur gesundheit und verbraucherpolitik,partagerasa vision einer optimierung der gesundheit der europaischen burger. June Raine meldet « es ist eine einmalige gelegenheit fur wissen, die vision, dass eu-kommissar Dalli fur Europa, in einer zeit, wo die notwendigkeit einer kompetenten leitung fur den zugriff auf und die verwaltung der gesundheitsversorgung war noch nie so drucken ». Eu-kommissar Dalli und der kommissar streben ein Europa, in dem jeder burger hat einen gleichberechtigten zugang und einfach in der gesundheitsversorgung von guter qualitat, wo immer er sich befindet. Hohere verfugbarkeit und mehr wirtschaftlichkeit der gesundheitsversorgung innovativen erfordern eine optimale nutzung der innovation zum nutzen der patienten in der behandlung und pravention. Die demografische herausforderung intensiviert werden in naher zukunft die bedurfnisse der gesellschaft verandern sich im gleichen rhythmus wie der demographische wandel, insbesondere die gesundheitsversorgung, wo die belastungen fur die leistungen von hoher qualitat zu werden, ist hoch und die nachfrage nach diesen diensten noch dringender.

plenarsitzung der 23. jahrestagung der EuroMeeting : optimierung der innovation der gesundheitsversorgung in Europa

Um diese herausforderungen zu bewaltigen, einen standigen dialog und die kooperation zwischen allen beteiligten sind und bleiben unverzichtbar. Die europaische Kommission ist entschlossen, diesen weg weiter zu gehen und dafur sorgen, dass die forderung von innovationen verantwortlich fur die gesundheitsversorgung in Europa zum wohle der patienten. Die rede ist zunachst wird gefolgt von einer « debatte der Oxford », moderiert von Hans-Georg Eichler, chefarzt der europaischen arzneimittel-Agentur (EMEA). Hochrangige vertreter aus wissenschaft, verbanden, industrie und regulierungsbehorden, nehmen an der debatte uber die frage, ob ja oder nein, das system auf den aktuellen rechtsrahmen fordert den zugang zu gegebener zeit uber die patienten wirksame medikamente. Sitzungen, ausstellungen und networking Die zwei folgenden tage werden fur sitzungen mit uber 15 verschiedenen themen. Die profis der branche-einrichtung, service-organisationen unter vertrag, universitaren forschungszentren, aufsichtsbehorden und ministerien fur gesundheit, sowie vertreterinnen und vertreter von patientenorganisationen, tauschen ihr wissen und ihre ansichten. Das EuroMeeting wird, neue themen wichtig und bringen licht vollig neue perspektiven auf die bestehenden systeme beitragen und die diskussion uber neue wege der zusammenarbeit. « Die verflechtungen und partnerschaften wurden noch mehr an bedeutung im kontext der technologischen fortschritte. Wir konnen nicht mehr arbeiten, “ isoliert », sagte June Raine. “Ich hoffe, dass das EuroMeeting 2011 verbessert und ein neues, mit vielen konkreten beispielen, die globale natur des sektors healthcare-produkte ». Mehr als 200 aussteller haben die moglichkeit, fur die direkte interaktion mit mehr als 3.000 professionellen fachleuten aus der pharmazeutischen industrie und der medizintechnik, der wissenschaftler, fachkrafte des gesundheitswesens, der regulierungsbehorden und der patientenorganisationen. Das EuroMeeting bietet zahlreiche networking-moglichkeiten fur die ruckkehr zu den bestehenden kontakten oder neu geschaffen wurden, und in entspannter atmosphare. Alle veranstaltungen in der EuroMeeting zur forderung der vernetzung im lieferumfang enthalten sind die kosten fur die registrierung. uber das EuroMeeting der DIA 23 jahrestagung der EuroMeeting zieht mehr als 3 000 fachbesucher aus mehr als 50 landern. Sie ist ein zusammenschluss von arztinnen in der biopharmazeutischen industrie, organisationen unter service-vertrag, der klinischen forschung, regulierungsbehorden, der ministerien fur gesundheit, patientenorganisationen und universitaten. Dieses treffen bietet seinen teilnehmern die gelegenheit, kontakte mit kollegen aus der ganzen welt. 23 jahrestagung der EuroMeeting bietet sitzungen uber 15 themen : Innovation, zukunft der behandlungen und die personalisierte medizin Einholung von genehmigungen, die in einem sich wandelnden umfeld Sicherheit der patienten – Von der erfassung und integration der daten in die risiko-nutzen-analyse und der reduktion des risikos Ergebnisse aus klinischen studien-und technologie-gesundheit – Bewertung/kosten-wirksamkeit Erweiterte zugang (generika – /failover -) Motivieren, die welt der forschung : vorklinische forschung und entwicklung Statistik entlang des lebenszyklus von arzneimitteln Entwicklung von medikamenten fur spezifische bevolkerungsgruppen Die welt-mail-apotheke Chemie, herstellung und kontrolle, prufung und bewertung, qualitat und falschung Grenze arzneimittel/medizinprodukt : wird es auf den punkt zu verschwinden ? Die globale entwicklung von arzneimitteln, die in der realen welt Bio-produkte und impfstoffe : der zugang zur innovation Knowledge-management-und telematik : verbesserung des austauschs zwischen industrie und regulierungsbehorden ; verbesserung der hilfe fur die entscheidungsfindung Pharmazeutische entwicklung – regionale Perspektiven Anmeldung an der 23rd annual das EuroMeeting. uber die DIA Die DIA ist eine vereinigung neutrale, umfassende, professionelle und gesteuert durch seine mitglieder, mit fast 18 000 arzte an der entdeckung, entwicklung und verwaltung des lebenszyklus von pharmazeutika, biotechnologie, medizinprodukte und health care produkte zugeordnet. Dank seiner bildungsangebote internationale und zahlreiche networking-moglichkeiten, die DIA bietet einen ort der begegnung weltweit fur den austausch von wissen fordern, die innovative produkte, technologien und dienstleistungen, mit dem ziel, die gesundheit verbessert und das wohlbefinden in der ganzen welt. Der sitz der DIA liegt in Horsham, Pennsylvania, Usa. Der verein hat buros in Basel, in der Schweiz, in Tokio, Japan, Mumbai, Indien, und in Peking Chine.www.diahome.org Der text der erklarung aus einer ubersetzung in keiner weise als offiziell angesehen werden. Die einzige version der pressemitteilung macht, dass der glaube ist die offizielle und autorisierte version in der originalsprache. Die ubersetzung muss immer vor dem text-quelle, wird in rechtsprechung. KONTAKT: DIA EuropeTalana Bertschi, 41 61 225 51 [email protected] © 2011 Business Wire – Alle rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar